Das Schlossmuseum
auf Facebook











Sonderausstellung

Dem Menschen zur Freude,
dem Fürsten zum Ruhm

Sammellust am Hof der Darmstädter Landgrafen


9. September bis 4. Dezember 2016



Über Generationen wurde im Haus Hessen-
Darmstadt Originelles und Kostbares gesammelt.
Ob wertvoll gebundene Bücher, kunstvoll verzierte Waffen, seltenes Porzellan oder die im aus-
gehenden 18. Jahrhundert so beliebten Scherenschnitte – die von den Darmstädter Landgrafen und ihren Gemahlinnen zusammen-
getragenen kleinen und großen Schätze zeugen
von den persönlichen Interessen der einzelnen
Familienmitglieder und dem Geschmack der
jeweiligen Zeit.

Die Sonderausstellung „Dem Menschen zur Freude, dem Fürsten zum Ruhm“ zeigt eine Auswahl der wertvollsten und kuriosesten Objekte aus landgräflichem Besitz. Im Mittelpunkt stehen dabei
die Kunstwerke der fürstlichen Kunstkammer.





Öffnungszeiten Di bis Fr 10 bis 17 Uhr Do bis 18.30 Uhr

Eintrittspreise 8,- € regulär | 6,- € ermäßigt

Öffentliche Führungen Sonntag 15 Uhr

Sonderführungen auf Anfrage.







Begleitprogramm

................................................................................


DR. OSWALD BILL

Christoph Graupner und die Darmstädter Musiksammlung

22.09.2016 | 19 Uhr

................................................................................


PHILIPP STEINKAMP M.A.

Sammellust am Hof der Darmstädter Landgrafen

13.10.2016 | 19 Uhr

................................................................................


ANDREAS KRALL

„Alles Illusion“ – Theater- und Zauberkunst vom 16. bis zum 18. Jahrhundert

27.10.2016 | 19 Uhr

................................................................................


DR. CAROLA FINKEL

Festlichkeiten und Divertissements am Hof der Darmstädter Landgrafen

10.11.2016 | 19 Uhr

................................................................................


ANNIKA NASZ M.A.

Mohren, Husaren und Soldaten.
Gesammelte Menschen am Hof der Darmstädter Landgrafen

24.11.2016 | 19 Uhr

................................................................................